Hotline: 0231 - 53471100 RatgeberVersandkostenfrei ab 20 € Service
Ihre Suche ergab leider keine Treffer

Leider ergab Ihre Suche nach "" keine Treffer.

Das tut uns leid ...

Wenn das Kind frei sitzen kann: Hüft- oder Rückentragen

Bauchtragen sind für Neugeborene ideal. Wenn die Kleinen schwerer werden sind diese aber ganz schön belastend für den Rücken. Wer allgemein nicht kräftig ist oder gezielt den Rücken trainiert, kann da schnell an seine Grenzen stoßen. Hier steigen Sie am besten auf eine Rückentrage um. Einige Rückentragen sind sogar für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 20 kg geeignet. Setzen Sie vor allem bei häufigem Tragen auf gut sitzende und gepolsterte Gurte. Auch sollte das Eigengewicht der Trage nicht allzu hoch sein. Bei Babytragen mit Alu-Gestell kann dies der Fall sein.

Hüfttragen entlasten den Tragenden enorm. Ein stützender Beckengurt entlastet das Becken, sodass Sie dieses nicht zum Stützen und Ausbalancieren verschieben müssen. Außerdem schont diese Trageform den Rücken, da das Gewicht nicht nach vorne oder hinten zieht.

Das Baby Tragetuch: Die Alternative zur Bauchtrage

Neben Bauchtragen werden Tragetücher oder Wickeltücher bei Eltern immer beliebter. Sie bestehen aus einem langen Stofftuch, welches Sie mithilfe einer speziellen Wickeltechnik anlegen. Es dauert seine Zeit bis jeder einzelne Wickelschritt verinnerlicht ist. Aber mit ein wenig Übung kann ein Wickeltuch ohne großen Aufwand gebunden werden. Ein Tragetuch lässt sich meist auf verschiedene Arten wickeln, je nachdem wie es bequem ist. Neugeborene wickeln Sie sich am besten auf den Bauch. Ältere und schwerere Kinder binden Sie auf den Rücken. Ganz modern und besonders beliebt bei Vätern ist das Tragen an der Hüfte. Hierfür sollten Sie ein sicherer Babytuch-Träger sein und Ihr Baby muss selbstständig sitzen können.


Checkliste: So finden Sie die richtige Babytrage für sich und Ihr Kind!

Entscheiden Sie sich für eine Trageform

In Ihre Überlegungen sollten Sie das Alter und Gewicht des Kindes, die Verwendung der Babytrage im Alltag und Ihre eigenen Ansprüche einbeziehen. Unser Produktberater Babytragen hilft Ihnen bei der Auswahl passender Produkte.

Achten Sie auf gute Qualität und reißfeste Textilien

Eine Babytrage muss stabil konstruiert sein. So ist Ihr Schatz sicher aufgehoben. Hochwertige Qualität garantiert eine hohe Lebensdauer und maximalen Tragekomfort in jeder Situation.

Vielseitige Babytragen bringen länger Freude

Babytragen, die sich umbauen oder erweitern lassen, bieten mehr Abwechslung und begleiten Ihr Kind auch wenn es wächst und schwerer wird. Eine Bauchtrage für Neugeborene, die sich für ältere Kinder auf den Rücken umbauen lässt, ist optimal.

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Kunden

Wenn Sie noch unsicher sind, welche Babytrage optimal für Sie und Ihr Kind ist, lesen Sie sich auf jeden Fall die Kundenbewertungen in unserem Shop durch. Einige Modelle sind besonders beliebt und haben sich bewährt. Zufriedene Kunden empfehlen diese sehr gerne weiter.


Die passende Babytrage für sich und sein Kind zu finden, ist keine leichte Entscheidung. Mit einer Baby Bauchtrage haben Sie Ihren Schatz immer in Sichtweite. Eine Baby Rückentrage ist für schwerere Kinder allerdings bequemer zu tragen. Vielleicht passt auch ein Tragetuch gut zu Ihnen. Vergessen Sie bei Ihrer Entscheidung nicht unseren Produktberater Babytragen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen und der ganzen Familie tolle Ausflüge mit Ihrem neuen Produkt!

Ihr babymarkt.de-Team!



Weiterlesen ...