Hotline: 0231 - 53471100 RatgeberVersandkostenfrei ab 20 € Service
Ihre Suche ergab leider keine Treffer

Leider ergab Ihre Suche nach "" keine Treffer.

Das tut uns leid ...

Praktische Töpfchen-Kombinationen entdecken

Sie haben ein Kind, das am liebsten alles so macht, wie es auch die Großen tun? Sie sind sich nicht sicher, ob das Kleine wirklich an einem klassischen Töpfchen Gefallen findet, weil es so gerne auf die große Toilette gehen möchte? Dann könnte ein modernes Kombimodell das richtige Produkt für Sie beziehungsweise für Ihren Nachwuchs sein. Die Kombivarianten bestehen aus einem Baby Töpfchen, das ganz normal benutzt werden kann und aus einem Teil, den Sie als Toilettensitz verwenden können. Darüber hinaus wird eine kleine Treppe mitgeliefert, die aus der normalen Toilette in Ihrem Badezimmer eine Kinder-Toilette mit einfacher Aufstiegsmöglichkeit macht. Eine solche „Drei-in-eins-Variante“ bietet ein hohes Maß an Flexibilität und wird sicherlich auch den Kindern gerecht, die mit dem gängigen Kinder-Töpfchen nicht ganz so viel anfangen können.

Gemeinsam mit dem Kind für ein Töpfchen entscheiden

Sicherlich haben Sie auch schon beobachtet, dass Ihr Kind seinen ganz eigenen Willen besitzt. Eine gute Idee ist es daher, das Kind mit auswählen zu lassen, welche Art von Töpfchen angeschafft werden soll. Dies kommt schon den Jüngsten entgegen, die beispielsweise das Modell in ihrer Lieblingsfarbe oder mit ihren Lieblingsmotiven aussuchen möchten. Ob es sich dabei um eine Variante in der Form eines Rennautos handelt oder ob das Baby Töpfchen eher aussieht wie ein futuristisches Flugzeug, kann einen ganz erheblichen Unterschied dafür machen, ob das Kind es gerne benutzt!

Toilettenaufsatz oder Töpfchen

Ob Töpfchen oder Toilettenaufsatz sinnvoller oder praktischer ist, sollte Ihr Kind selber entscheiden. Einige Kinder haben Angst vor der großen Toilette. In diesem Fall kommt das Töpfchen besser an, weil es leichter zu benutzen ist und mehr Sicherheit bietet. Andere Kinder bevorzugen anstatt dem Kindertöpfchen lieber die Toilette für Erwachsene. Mit dem Toilettenaufsatz mit Griffen und Treppchen ist auch das kein Problem. Der Sitz lässt sich leicht auf die große Toilette montieren und sorgt für einen stabilen Halt. Ihr Kind kann so selbstständig auf die Toilette gehen und braucht nach kurzer Zeit keine Begleitung mehr. So fällt auch die Umstellung von dem Toilettenaufsatz auf die große Toilette später besonders leicht. Beide Varianten haben gewisse Vor- und Nachteile. Probieren Sie also aus, was besser zu Ihrem Kind passt.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Achten Sie beim Kauf eines Töpfchens oder eines Toilettenaufsatzes auf einen stabilen Halt. Beim Toilettentrainer ist es beispielsweise wichtig, dass Ihr Kind seine Füße abstützen kann und sie nicht einfach baumeln lässt. Damit der spezielle Kinder-Toilettensitz der Toilette angepasst werden kann, sollte er höhenverstellbar sein. Praktisch ist auch, wenn sich der Sitz zusammenklappen und so platzsparend verstauen lässt. Beim Kindertöpfchen ist eine Form von großer Bedeutung, die eine Hockstellung ermöglicht. Auch ein breiter Sitz ist wichtig, damit bei längeren Sitzeinheiten keine Druckstellen entstehen.



Weiterlesen ...